In Nr. 13 ist der Gewinnweg zu finden. Dabei geht es um die Gewinnidee und nicht um die Ausführung bis zum Matt.


Zurück zur Startseite
 zur Aufgabe


Weiß spielt 1. e6-e7!, es droht 2.Tf7-f8 Matt. Diese Drohung kann mit den Zügen a)1......Le8xf7 oder b)1....Ta5xf5 verhindert werden.

Also:
1.e6-e7!

Wenn a)
1 ...... .Le8xf7!
2.Lf5-e6! und Weiß gewinnt weil der Läufer auf e6 nicht geschlagen werden kann (wegen e7-e8D Matt) Geht aber der Turm nach a8 folgt g6xf7+ und einer der beiden Bauern wird zur Dame!


Wenn b)
1...... Ta5xf5
2.Tf7xf5 Lxg6 jetzt ist der weiße Turm zwar gefesselt, kann aber nach
3.Kc2-c3 wegen e7-e8D+ nicht geschlagen werden. Der weiße König kann unbehelligt zum Freibauer e7 "wandern", während Schwarz diesen Bauer nicht angreifen kann weil der Turm die f-Linie versperrt!
Und Weiß gewinnt!

Wenns zu schwer war (?) --  in der nächsten Kolumne Nr 22) gibt es wieder ein ganz einfaches "ersticktes Matt" zu finden. Man muß nur immer das richtige Schach finden!